Nr. 370 Dr Schorsch vrzählt vom 24. Februar 2024

Dr Schorsch kâ bekanntlich, wenn’s om d’Auswüchs von dr Bürokratie em Kreis, em Land, en dr Republik aus leidvollr Erfahrong a durchaus grausig’s Liedle senge. Abr manch’s Mâl isch’s so schräg’, dâ kâ mr sich uff Schenkl batscha. So isch dr Schorsch dia Tag drbei gwä, wia’s om die Konzeptio von Radweg en Löchga ganga isch. Dâ hât dr Planer […]

Weiterlesen

Nr. 369 Dr Schorsch vrzählt vom 17. Februar 2024

Was für a Teuflskerle. Dr Schorsch vrzählt jetzt kurz vom Ingo Zamperoni, dem Tagesthemen-Moderator, gebora en Wiesbaden, mit ra deutscha Muttr ond ma italienischa Vatr. Der Hauptkerle hât vor kurzem em ma Podcast gsagt, dass’r mittlerweil’ a riesige Sympathie für Dialekt’ hât ond es schad findet, dass dia „so ein bisschen weggebürstet werden“. Bravo. Zumâl’r au no gsagt hât: „Ich […]

Weiterlesen

Nr. 368 Dr Schorsch vrzählt vom 3. Februar 2024

Dr Schorsch hât’s gwisst, uff seine Leser kâ’r sich vrlassa. Abr, dass’r uff sein Pfitzuff-Uffruaf, so viele Reaktiona kriaga dät, des hât’r sich net vorstella könna. Per Brief, per E-Mail, übr WhatsApp ond sogar persönlich drhoim abgeba, so send die Rezept’ ond Fotole beim Schorsch âkomma. Für’s Rezept von dr Christa braucht mr: 250 Gramm Mehl, ein halber Liter Milch, […]

Weiterlesen

Nr. 366 Dr Schorsch vrzählt vom 12. Januar 2024

Es isch eigentlich di ewig Gschicht, dass mir Schwâbe moinat, mir müsset onser Sprach verbiaga, drmit die, wo net mit dr schwäbisches Geburts gsegnet sind, ons vrstandat. Dr Schorsch sagt’s Euch, lasset’s bleibe, weil des was’r jetzt an Beispiel gfonda hât – dâ haut’s Euch dr Vogl naus. Zom erschta isch’s om a Lieferong ens net schwäbische Omland ganga, ond […]

Weiterlesen

Nr. 365 Dr Schorsch vrzählt vom 5. Januar 2024

Mit ganz viel Tatendrang ond Schaffensdrang isch dr Schorsch zrück in seiner Redaktionskemenate. Was für a Freud’, so viele guate Wünsch send uff em Schreibtisch gläge, für dia’r sich ganz herzlich bedankt. A Gschenkle zu Weihnachta isch au drbei gwä – von seinr Lieblingsleserin Doris aus Spielberg. Liabe Leut, was soll dr Schorsch sage? Hât doch di bekennende Mundartfreundin sich […]

Weiterlesen

Nr. 364 Dr Schorsch vrzählt vom 9. Dezember 2023

Des isch für dies Jâhr dr letzte Schorsch, weil der Kerle muss a bissle durchschnaufa. Damit’ abr net uff Entzug kommat, hat’r für Euch jetzt a bsondera Text gfonda – ondr dem schwenglischa Motto „Schwäbisch für Run-Aways“: Henner Henna? Henna hemmer. Henner Henna henna? Henna hemmer henna. Henner Henna au drussa? Henna hemmer au drussa. Also henner Henna henna ond […]

Weiterlesen

Nr. 363 Dr Schorsch vrzählt vom 2. Dezember 2023

S’isch Wentr worda, ganz leis, fascht über Nacht. Grad schee isch’s, wenn mr net grad mit seim Göpl durch Landschaft fahra muas. Ond wia schee, grad jetzt fällt am Schorsch des Liadle „Es schneialet, es beialet, es gâht a kaltr Wend“. Ach wie fetzig hât des dr seelige Wolle Kriwanek 1981 intrpretiert. Doch was hoißt eigentlich „beialet“? Was macht mr […]

Weiterlesen

Nr. 362 Dr Schorsch vrzählt vom 25. November 2023

Es send räse Zeita für dia Regierongspolitikernde (dr Schorsch isch natürlich gendergerecht) em Bund. Dia schuldatechnische Trickserei wird dene jetzt om d’Ohra gschlaga. Dr Schorsch übrlegt, ob’r net, dia Trickserei au für sich nütza kennt, weil er dät sich scho sei ganz Leba lang a Autole aus Zuffahausa wünscha. Also könnt’r sich nächst Jâhr so a Wägele kaufa ond dät […]

Weiterlesen

Nr. 361 Dr Schorsch vrzählt vom 18. November 2023

Bekanntlich send mir Schwâba, wenn’s om jedliche Richtongsâgâbe gâht fascht scho ohvrschämt genau. Es muss also für älle Auswärtige a Freud sei, wenn mr nâch em Weg frâgt. Jetzt a paar Âgabe: Dânuff (hier nach oben), ondadronda (unten drunten), dâmiddlanei (hier mitten hinein), nondr, niebr ond firre – send jâ fast selbsterklärend. Weitr gâht’s mit dâhanna (hier, da dort), dâdromma […]

Weiterlesen
1 2 3 4 42